WorldSkills Leipzig 2013

Antrieb für neue Mobilität - Solaris Cup Sachsen

Solaris FZU organisiert seit dem Jahr 2000 in Chemnitz einen Solarmobilwettbewerb, bei dem Kinder und Jugendliche in verschiedenen Altersklassen und Wettbewerbskategorien selbst konstruierte Solarmobile ins Rennen schicken. Auch im Juni 2013 flitzen wieder Solarautos und Solarboote zum 14. Solarmodellrennen durch Chemnitz und inzwischen auch zum
2. Solarmodellrennen durch Dresden und erstmalig durch das Vogtland.

>mehr erfahren

Der stetig wachsende Wettbewerb ist Grundlage des vom 01. Februar 2013 bis 30. Juni 2014 laufenden Berufsbildungsvorhabens „Antrieb für neue Mobilität - Solaris Cup Sachsen“, das vom Europäischen Sozialfonds (ESF) im Freistaat Sachsen gefördert wird. Mit dem Projekt sollen

• der Wettbewerb weiter professionalisiert, auf andere sächsische Regionen ausgedehnt und über das Jahr 2013 hinaus entwickelt werden,
• erfolgreichen Wettbewerbsteilnehmenden sowie weiteren bis zu 1.800 Schüler/innen in Klassenverbänden aus kooperierenden sächsischen Schulen der Besuch der WorldSkills Leipzig 2013 ermöglichst werden,
• der WorldSkills Besuch in den  Klassenverbänden als Maßnahme der Berufswahlorientierung sowie innerhalb von Projekttagen der Schulen vor- und nachbereitet und damit
• dem Fachkräftemangel in naturwissenschaftlich-technischen Berufsfeldern entgegengewirkt und die Wettbewerbsfähigkeit sächsicher Jugendlicher erhöht werden.

WorldSkills Leipzig 2013: Weltevent der beruflichen Bildung

Hier werden Weltmeister gemacht: Bei den WorldSkills Leipzig vom 2. bis 7. Juli 2013  treten die besten Auszubildenden und jungen Fachkräfte aus der ganzen Welt an, um Champion zu werden. Alle zwei Jahre kämpfen Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter 23 Jahren bei der WM der Berufe um die Titel. Gastgeber ist jedes Mal ein anderes Land: 2009 fanden die WorldSkills in Kanada, 2011 in Großbritannien statt. In Deutschland wurde das Ereignis übrigens letztmalig  1973 in München durchgeführt.

Die spannenden Wettkämpfe machen Lust auf Ausbildung – ob in traditionellen Berufen oder jungen Disziplinen, ob als Koch, Mechatroniker, Webdesigner. Bei dem gigantischen Event treffen sich internationale Fachleute aus Berufsbildung, Wirtschaft und Politik. Ihr Ziel: die Standards beruflicher Bildung immer weiter zu verbessern. Dafür setzen sie sich ein und tauschen ihre Erfahrungen aus.
Hinter der WM der Berufe steht WorldSkills International mit einem Netzwerk, dem derzeit 61 Länder und Regionen angehören.

Quelle: www.worldskillsleipzig2013.com

Ansprechpartner:
Herr Ingo Voigtländer
Neefestraße 88b • 09116 Chemnitz
Tel.         +49 371 - 49 59 97 14
Fax         +49 371 - 49 59 97 10
ivoigtlaender@solaris-chemnitz.de

> zurück