SolarMobil Deutschland - Bundeswettbewerb

Ziel des Wettbewerbs, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) ins Leben gerufen haben, ist es, Jugendliche für das Zukunftsthema Erneuerbare Energien zu begeistern und ihnen zu zeigen, wie viel Spaß es machen kann, im Team eigene kreative Ideen zu Mobilität und Energieeffizienz zu entwickeln. Neben dem Rennen auf der 10 Meter langen Rennbahn gibt es eine Ausstellung und ein Schaufahren mit besonders kreativ gestalteten Fahrzeugen. Informationen zur Elektromobilität runden das Bild ab. Studierende der Elektro- und Informationstechnik stehen für Fragen rund um Ausbildung und Beruf bereit. Seit 2010 werden die Sieger aus nunmehr 16 Regionalwettbewerben zum jährlichen Höhepunkt, dem SolarMobil Deutschland, eingeladen. Nach zwei Veranstaltungen in Berlin wechselt der Austragungsort seither zwischen den beteiligten Regionen – Chemnitz war Gastgeber im Jahr 2012. Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche organisierte die solaris FZU gGmbH gemeinsam mit der EU-Stelle der Stadt Chemnitz und der Sparkasse Chemnitz das Event auf dem Moritzhof.

Ziel ist es, Jugendliche für erneuerbare Energien zu begeistern. Es soll erlebt werden, wie viel Spaß es machen kann, im Team eigene kreative Ideen zu Mobilität und Energieeffizienz zu entwickeln und sich in einem Wettbewerb mit anderen zu messen. Beim Rennen in der Ultraleichtklasse treten die Teilnehmer in zwei Gruppen an: Klassen 4-8 in Gruppe A sowie die Klassen 9-13 in der Gruppe B. Die Größe der Fahrzeuge ist durch die Maße der Solarzelle festgelegt. Die jungen Erfinder dürfen aber über Material und Bauweise entscheiden. Neben der Entscheidung auf der zehn Meter langen Rennbahn gibt es eine Ausstellung und ein Schaufahren mit besonders kreativ gestalteten Fahrzeugen, die ebenfalls prämiert werden. In der Kreativklasse geht es vor allem um das Design und nicht um die Schnelligkeit der Fahrzeuge. Die ersten Plätze in den beiden Rennklassen und der Kreativausstellung werden mit Geldpreisen prämiert. Sonderpreise erhalten die Schülerinnen und Schüler für ihre Postergestaltung.

Wer kann teilnehmen?
Am SolarMobil Deutschland-Bundeswettbewerb nehmen Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland teil, die sich bei regionalen Solarmobilwettbewerben qualifiziert haben. Es gibt zwei Wettbewerbsklassen: die Ultraleichtklasse (Klassenstufen 4-8 und 9-13) und die Kreativklasse (keine Altersunterteilung). Die Teilnahmebedingungen findet Ihr unter www.solarmobil-deutschland.de

Ansprechpartner:
Herr Ingo Voigtländer
Neefestraße 88b • 09116 Chemnitz
Tel. +49 371 - 49 59 97 14
Fax +49 371 - 49 59 97 10
ivoigtlaender@solaris-chemnitz.de

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.solarmobil-deutschland.de