Kreativzentrum Erneuerbare Energie (KEE)

Ergebnisse von Klimastudien und hohe Preise für Brenn- und Kraftstoffe entfachen die Diskussion um Anwendungen alternativer Energiequellen. Mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit können Denkanstöße gegeben werden, die optimale Lösung der Energiefrage eines Bauvorhabens muss jedoch ein Fachmann realisieren. Die praktische Erfahrung von Fachleuten und Auszubildenden an Mustersolaranlagen und die Demonstration der technischen Möglichkeiten soll helfen, die Solartechnik nachhaltig zu verbreiten.

Praktikum „Erneuerbare Energien“ 

Solartechnische Komponenten sind teuer. Nicht jede Bildungseinrichtung kann in eigene Anlagen für die Ausbildung investieren. In unserer Ausbildungsstätte findet theoretisches Wissen praktische Anwendung: Schwerpunkte sind Montage, Installation, Anschluss und Inbetriebnahme einzelner Funktionsmodelle. Dazu wurden vier Musteranlagen mit verbreiteten Dacheindeckungen (insgesamt 65 m² Fläche) errichtet. Das Praktikum wendet sich an verschiedene Berufe und Bildungsträger – die modernen Musteranlagen für Solarthermie und Photovoltaik lassen die Ausbildung verschiedener Gewerke zu. Verschiedene Befestigungs- und Aufbauvarianten sind möglich.

Begleitende Seminare dienen der Einführung und Dokumentation. Die Praktikanten können umfangreiches Informationsmaterial zu Technologien und Herstellern erhalten. An Computerarbeitsplätzen kann auch das Internet als Informationsquelle genutzt werden. 

Die im Technologie- und Gewerbepark solaris installierten und betriebenen Pilotanlagen zur Nutzung moderner Energietechnik eignen sich hervorragend zur Demonstration der Technik. 

Projektvorstellungen mit großer Resonanz erfolgten bisher u.a. bei:

                Handwerkskammer Chemnitz,               
                Chemnitzer Umweltzentrum,
                Amt für Jugend und Familie Chemnitz,
                Amt für Baukoordination Chemnitz,
                Umweltamt Chemnitz,
                Landesverband sächsischer Jugendbildungswerke e.V. (LJBW),
                Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung e.V. (ANU),
                Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Chemnitz.

und auf vielen Umweltbildungsveranstaltungen.  

> Solarkollektor-Selbstbau-Werkstatt