Praxisberater an Schulen

Ab dem Schuljahr 2017/18 beteiligt sich solaris FZU am Projekt „Praxisberater an Schulen“ des Sächsischen Kultusministeriums und übernimmt die an der Oberschule „Am Flughafen“ sowie in der Josephinenschule tätigen Praxisberater in ihre Trägerschaft.

Ziel des Projektes ist es, die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 und 8 individuell zu fördern und sie dadurch bei ihrer Berufsorientierung besser zu unterstützen. Durch ein spezielles Analyseverfahren entsteht für die Teilnehmenden ein individuelles Auswertungsprofil, anhand dessen ein Entwicklungsplan erstellt und zwischen Schülerin bzw. SchüIer, Eltern und der verantwortlichen Lehrkraft abgestimmt wird.

Die solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen ist dafür nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) als Träger zugelassen für den Fachbereich Maßnahmen der Berufswahl und Berufsausbildung.

Ziel der Berufsorientierung

Klassenstufe 7

  • Einblicke in die Arbeitswelt zu schaffen
  • eigene Fähigkeiten und Stärken einzuschätzen
  • Berufsfelder kennenzulernen


Klassenstufe 8

  • eigene Stärken mit beruflichen Anforderungen abzugleichen
  • eigene Berufsvorstellungen zu entwickeln
  • Praxiserfahrung zu sammeln
  • Informations- und Beratungsangebote zu nutzen


Angebote der Berufsorientierung

  • Betriebserkundungen
  • zusätzliche Betriebspraktika
  • Erkundungen im Beruflichen Schulzentrum
  • Schülerfirma: Aufbau – Durchführung – Reflexion
  • Berufsfelderkundung in Kleingruppen
  • soziokulturelle Berufsorientierung, insbesondere für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund
  • weitere Module, die den konkreten Bedarf vor Ort aufgreifen


Kontakt

Ronny Kolbe
Praxisberater an der Oberschule „Am Flughafen“
Straße Usti nad Labem 277
D-09119 Chemnitz
Mobil: +49 176 16 85 50 58
rkolbe@solaris-fzu.de 

Kathleen Riedel
Praxisberaterin an der Josephinenschule
Josephinenplatz 9
D-09113 Chemnitz
Mobil: +49 176 16 85 50 59
kriedel@solaris-fzu.de