Altes Handwerk soll nicht in Vergessenheit geraten

Der Traditionsverein „Fettchemie solaris“ 

Fast einhundert Jahre lang entwickelte und produzierte die "Fettchemie" am heutigen Standort von solaris chemische Produkte. Ein kleines Laboratorium erinnert an diese Tradition. Hier kann nachvollzogen werden, mit welchen Techniken z.B. Waschmittel oder Cremes hergestellt wurden. Eine kleine Ausstellung erinnert an die großen Produktionsanlagen. Vor allem Jugendgruppen erleben die "Chemie zum Anfassen" mit Begeisterung. Die Traditionen des Chemiestandortes "Fettchemie" in Erinnerung zu halten hat sich auch der "Traditionsverein Fettchemie / solaris e.V." zur Zielstellung gemacht. 50 Mitglieder (größtenteils ehemalige Mitarbeiter des Chemiebetriebes) treffen sich regelmäßig und begleiten ehrenamtlich Projekte, die diesem Zweck dienen.

Papierherstellung und Buchdruckerei

Viele hundert Jahre wurde nach dem Gutenbergschen Prinzip gedruckt. Seit einigen Jahrzehnten wird die Papier- und Buchindustrie intensiv mechanisiert und automatisiert. Damit das alte Handwerk der Buchdrucker und -binder erhalten bleibt, werden im Technologie- und Gewerbepark solaris kleine Werkstätten betrieben, in denen mit traditionellen Arbeitstechniken und Maschinen Papier hergestellt, bedruckt und gebunden wird.