YEER – Europas Jugend forscht für die Umwelt

Eine gemeinsame Initiative der Stiftung Jugend forscht und der Deutschen Bank rief 1990 einen internationalen Wettbewerb ins Leben, um für Europas junge Umweltforscher ein Forum zum wissenschaftlichen Wettstreit, zur Begegnung und zum Erfahrungsaustausch zu schaffen. Von 1992 bis 2000 wurden insgesamt neun internationale Forschungscamps durchgeführt.

Beim 8. Internationalen Forschungscamp 1999 arbeiteten 13 europäische Nachwuchsforscher (aus sechs europäischen Nationen) in einem zweiwöchigen Forschungscamp mit den Wissenschaftlern und Ingenieuren der Firmengruppe ­solaris, hier vor allem Firma EcoConcept GmbH und Firma IN-TEC GmbH sowie mit der TU Bergakademie Freiberg. Gemeinsam wurden Möglichkeiten der Revitalisierung von Bergbaufolgelandschaften in Europas ältester Bergbauregion im Südwesten Sachsens und im Norden der Tschechischen Republik untersucht. In Anwesenheit von Sachs­ens Ministerpräsident Kurt Biedenkopf stellten die jungen Forscher am 10. September 1999 bei einem Abschluss­kolloquium im solaris Turm in Chemnitz ihre Ergebnisse vor.

> zurück