BIWAQ

Das ESF-Bundesprogramm BIWAQ steht für Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier und wird vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung durchgeführt. Mit BIWAQ werden gezielt arbeitsmarktpolitische Maßnahmen in Gebiete der „Sozialen Stadt” gelenkt. Die Qualifikation und soziale Situation der Bewohnerinnen und Bewohner und damit auch ihre Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt sollen verbessert werden. Die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund sind integraler Bestandteil des Programms. Kooperationen und Netzwerkbildung mit lokalen Sozial- und Wirtschaftspartnern sollen dazu beitragen, die erreichten Ergebnisse auch dauerhaft zu sichern.

Das Programm wird in zwei Förderrunden umgesetzt: Die erste zwischen 2008 und 2012 und die zweite zwischen 2011 und 2014. Die solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen hat sich in beiden Runden erfolgreich beworben mit Projekten, die ihren Schwerpunkt im Chemnitzer Süden als Teil des Stadtumbaugebiets  haben.

BIWAQ I: 2009 - 2012
„Ikarus- Neugestalten, Nutzen und Beleben der Ikaruspromenade“
Standort: Ikarus-TREFF, Dr. Salvador Allende Straße 34, 09119 Chemnitz
> mehr erfahren

BIWAQ II: 2011 – 2014
„Bürger helfen Bürgern – generationenübergreifende Gemeinwesenarbeit im Quartier“
Standort: Mehrgenerationenhaus Chemnitz, Irkutsker Straße 15, 09119 Chemnitz
> mehr erfahren

> zurück