Stadtteiltreff Kappel

Seit Juli 2007 ist der Stadtteiltreff Kappel in der Irkutsker Straße 15 ein im Rahmen des SSP-Modellvorhabens Soziale Stadt in Chemnitz geförderter Ort. Im Juli 2005 machte sich die Einrichtung ursprünglich als LOS-Projekt „Kümmerin für Kappel“ auf den Weg und wurde im Mai 2006 unter dem Namen „Generationen Treff“ offiziell eröffnet. Ausgangspunkt war eine im Sommer 2005 durchgeführte Sozialraumanalyse im Stadtteil Kappel / Kapellenberg, welche sämtliche Alters- und Sozialschichten sowie ortsansässige Unternehmen, Vereine und Dienstleistungsanbieter berücksichtigte. Diese wurde gemeinsam mit der Stadtteilarbeitsgruppe und dem Lokalen Bündnis für Familie in Chemnitz (LoBü-C) abgestimmt und durchgeführt und bildet damit auch die Kernzelle des Mehrgenerationenhauses Chemnitz, dessen Teil der Stadtteiltreff Kappel heute ist. Ziel der Einrichtung ist eine Nutzungsmischung zu entwickeln, die der allgemeinen Isolierung von Menschen in Räumen und damit der Entmischung nach Alter, Klasse, Rasse, Mobilität, Liquidität, etc. entgegen wirkt.

Neben den vielfältigen, wöchentlich stattfindenden Aktivitäten bietet der Stadtteiltreff Kappel am Wochenende für private Veranstaltungen, Vereinstreffen und Feste einen Veranstaltungsraum inkl. Küche an. Das Haus lebt vor allem vom freiwilligen Engagement der Stadtteilbewohner und arbeitet mit vielen lokalen Akteuren zusammen.

Der Stadtteiltreff Kappel verfügt über eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Sie erreichen uns über die Haltestelle Irkutsker Straße der Linien 4 und 43. Unsere Räume inkl. behindertengerechtem Sanitärbereich befinden sich überwiegend im Erdgeschoss und sind barrierefrei zugänglich.

Informationen zu unseren Angeboten und Veranstaltungen finden Sie auch regelmäßig in der Stadtteilzeitung Ikaruspost, in den Schaukästen auf dem Grundstück Irkutsker Straße 15, im halbjährlichen Veranstaltungsheft des Mehrgenerationenhauses bei unseren Partnern der lokalen Wirtschaft oder direkt bei uns im Haus.

Neue Basisschulung "Im Alter IN FORM – Potenziale in Kommunen aktivieren"
Das Mehrgenerationenhaus Chemnitz ist Veranstaltungsort für die eintägige Basisschulung "Im Alter IN Form – Potenziale in Kommunen aktivieren" des Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. (BAGSO). In diesem Modul werden insbesondere behandelt demenzielle Erkrankungen und mögliche Verläufe, Störung des Hunger- und Sättigungsgefühl, Wahrnehmungs-störungen, Empfehlungen für die Praxis (Speiseauswahl, „finger food“, „eat by walking“, Getränkeauswahl) sowie Anregung aller Sinne.

Die Schulung findet statt am:   01. September 2017 von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Alle Teilnehmenden erhalten nach Abschluss der Schulung eine Teilnahmebescheinigung der BAGSO. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Plätze sind begrenzt. Wir bitten um Anmeldung spätestens bis zum 18. August 2017. Bitte melden Sie sich schriftlich per E-Mail oder Telefax mittels Anmeldeformular an unter folgenden Kontaktdaten:
Mehrgenerationenhaus Chemnitz, Frau Romy Neubert, Tel. +49 371 400 76 22, Fax +49 371 400 76 23, mehrgenerationenhaus@solaris-fzu.de

> Einladung BAGSO-Schulung am 1. September 2017 (pdf)
> Anmeldeformular (pdf)

Aktuelle Termine

> Einladung zum Jubiläum der Bibliothek im Stadtteiltreff am 1. August 2017 (pdf)

> Einladung zum Tanzkurs Round Dance (pdf)

> PC-Kurs Bildbearbeitung ab Mai 2017 (pdf)

> Veranstaltungsplan Mai bis Juli 2017 (pdf)

> Angebotspalette  

Stadtteiltreff Kappel

Irkutsker Straße 15 • D-09119 Chemnitz
Tel.         0371 - 278 37 09
Fax         0371 - 400 76 23
stadtteiltreff-kappel@solaris-fzu.de


Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 09.00 - 18.00 Uhr

> Anfahrt