solaris Jugend- und Umweltwerkstätten

Die solaris Jugend- und Umweltwerkstätten entstanden in den Jahren 1998 bis 2003 im Zuge der visionären Ideen und Zielsetzungen unseres Trägers als externer Standort der Weltausstellung EXPO 2000.
Sie sind ein Angebot der außerschulischen Jugendbildung und fördern die aktive Auseinandersetzung von Kindern und Jugendlichen mit Naturwissenschaft, Technik und Ökologie im Rahmen von Experimenten, Projekten, Exkursionen, Workshops, Schülerwettbewerben, Ferienveranstaltungen, Familiennachmittagen und Arbeitsgemeinschaften.
Sie dienen der Entdeckung und Entwicklung eigener Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie der Stärkung des Sozialverhaltens.
Die Angebote sind altersgerecht und geschlechterdifferenziert und unterstützen die frühzeitige berufliche Orientierung der Heranwachsenden in besonders relevanten Berufsfeldern.

Mit der Verleihung des Deutschen Jugendhilfepreises (Praxispreis) durch Frau Ursula von der Leyen im Jahre 2004 fand unsere Bildungsarbeit eine hohe Würdigung.

> mehr erfahren

> Angebote für Kindergärten & Horte (pdf)

> Angebote für Mittelschulen und Gymnasien (pdf)

> Kindergeburtstag in den solaris Jugend- und Umweltwerkstätten (pdf)

> Sommerferienprogramm 2017

Die solaris Jugend- und Umweltwerkstätten verstehen sich als einen außerschulischen Lernort im Sinne eines Schülerlabors sowie Schülerforschungszentrums. Im Rahmen der Kooperation mit sächsischen Hochschulen, insbesondere der Technischen Universität Chemnitz, sind wir zudem bestrebt, unsere Kompetenzen als Lehr-Lern-Labor zu erweitern.

> mehr erfahren

Die solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen ist Mitglied im Bundesverband der Schülerlabore e.V. und dort auch im Vorstand vertreten.
www.lernort-labor.de

solaris
Jugend- und Umweltwerkstätten
Neefestraße 88b • D-09116 Chemnitz
Tel.         +49 371 - 495 99 70
Fax         +49 371 - 49 59 97 10
info@solaris-fzu.de

Ansprechpartner:
Frau Gesine Schröter (Leiterin)

Öffnungszeiten:
Mo – Fr  09.00 - 17.00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Für Gruppenveranstaltungen wird um Voranmeldung gebeten.

Offene Werkstätten:
mittwochs, 15.30 - 18.00 Uhr
- ChemieWerkstatt
- TechnikWerkstatt
- PapierWerkstatt

> Anfahrt