Freiwilligendienste

Als gemeinnützige Organisation bieten wir engagierten Menschen jeden Alters Freiwilligendienste an. Inzwischen ergänzen Einsatzstellen des Bundesfreiwilligendienstes die bestehenden Jugendfreiwilligendienste des Freiwilligen Sozialen Jahres und des Freiwilligen Ökologischen Jahres.

So können junge Menschen nach der Schule ohne Leistungsdruck erste Berufserfahrung sammeln und Arbeitsgebiete kennenlernen. Und auch bei einer beruflichen Neuorientierung bieten unsere verschiedenen Einsatzstellen die Chance, sich neue Tätigkeiten zu erschließen, Referenzen zu sammeln sowie soziales Engagement wirkungsvoll zu belegen. Denn Freiwillige übernehmen nicht zuletzt wichtige gesellschaftliche Verantwortung.

Wir kooperieren mit dem Haus der Jugend in Chemnitz: www.hausderjugend-chemnitz.de

> Infoabend zum Europäischen Freiwilligendienst am 9. Mai 2017 im Mehrgenerationenhaus Chemnitz (pdf)

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Seit 1999 nutzen junge Menschen – Schüler von Gymnasien, Mittel- und Berufsschulen – die Einrichtungen und Angebote bei solaris FZU, um sich in den Bereichen Umweltbildung und Umwelttechnik freiwillig zu engagieren. Der Kontakt mit der Praxis, mit Forschung und Wissenschaft einerseits und die altersgerechte Aufbereitung der Inhalte durch unsere Jugendarbeiter und Pädagogen andererseits sind Motivation, diesen freiwilligen Dienst sinnvoll und wegführend bei uns vorzunehmen. Die Chemnitzer Kunstfabrik bietet die Möglichkeit, ein Freiwilliges Ökologisches Jahr durchzuführen. Informationen erhalten Sie über solaris oder auch direkt über das > Netzwerk Grüne Liga.

Freiwilliges Soziales Jahr

In der Chemnitzer Kunstfabrik stehen bei uns weitere Einsatzstellen für das Freiwillige Soziale Jahr zur Verfügung. Freiwillige sind hier für und mit Menschen mit Behinderung tätig. In allen Werkstätten und Projekten wird mit körperlich und geistig behinderten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zusammen gearbeitet. 

Bundesfreiwilligendienst

Der seit Juli 2011 existente Bundesfreiwilligendienst hilft die Lücke zu schließen, die die Aussetzung des Wehrdienstes und damit auch des Zivildienstes (Wehrersatzdienst) hinterlässt. Er ist offen für alle – über alle Generationen hinweg und schafft damit Perspektiven und Chancen auch für Menschen, die älter als 27 Jahre sind. Der Bundesfreiwilligendienst erweitert zudem die Einsatzbereiche. Neben dem Einsatz im sozialen Bereich und für die Umwelt sind hier auch Tätigkeiten in den Bereichen Kultur, Bildung, Sport und Integration möglich.

Wir bieten anerkannte Einsatzstellen in folgenden Einrichtungen in Chemnitz:
• Chemnitzer Kunstfabrik
• Deutsches SPIELEmuseum Chemnitz
• Kosmonautenzentrum „Sigmund Jähn“
• Mehrgenerationenhaus Generationentreff inkl. Kinderhaus und Kinderhort Kappelino
solaris Jugend- und Umweltwerkstätten.

Rahmenbedingungen für Freiwilligendienste

Mit dem Gesetz über den Bundesfreiwilligendienst (BFDG) und dem Gesetz zur Förderung von Jugendfreiwilligendiensten (JFDG) bestehen umfassende gesetzliche Grundlagen für BFD, FSJ und FÖJ. Im Gegensatz zu anderen Freiwilligendiensten bieten sie wichtige soziale Schutzfunktionen. Die Gesetze schreiben zudem Mindestanforderungen an die vertraglichen Vereinbarungen mit den Freiwilligen fest.
> mehr erfahren

Ansprechpartner für BFD, FSJ und FÖJ:
Herr Ingo Voigtländer
Herr Steffen Geyer
Neefestraße 88b • 09116 Chemnitz
Tel.         +49 371 - 49 59 97 0
Fax         +49 371 - 49 59 97 10
info@solaris-fzu.de

 

Freiwilligendienst im Ausland / Europäischer Freiwilligendienst (EFD)

Mit dem Europäischen Freiwilligendienst arbeiten und leben junge Menschen für eine bestimmte Zeit in einem gemeinnützigen Projekt im Ausland. Sie sammeln neue Ideen, neue Perspektiven und neue Erfahrungen. Möglich sind individuelle wie Gruppenfreiwilligendienste.

Die solaris FZU gGmbH Sachsen in Chemnitz wird sowohl als entsendende Organisation (SO – Sending Organisation) als auch als aufnehmende Organisation (HO – Hosting Organisation) und als koordinierende Organisation (CO – Coordinating Organisation) akkreditiert.

Der EFD wird im EU-Programm Erasmus+ / JUGEND IN AKTION gefördert. JUGEND für Europa ist die Nationalagentur für dieses EU-Programm mit Sitz in Bonn.
> mehr erfahren Sie auf unseren Seiten zum EFD