Frühschicht für Vorschulkinder

27.09.2017

Die Früh- und Spätschicht erfreuen sich als wesentlicher Bestandteil der Industriekulturtage in Chemnitz immer größerer Beliebtheit.

Schnell war das Angebot der Jugend- und Umweltwerkstätten „Traditionelles Handwerk“ am 22. September ausgebucht. 30 Vorschulkinder kamen zur Frühschicht, um traditionelle Arbeits- und Handwerkstechniken kennenzulernen. Sie wurden als Seifensieder aktiv und stellten für sich eine Gießseife zum Mitnehmen her. Windmühlen damals und heute begeisterten die Vorschüler im Bereich Technik. Alte Druckmaschinen und Lettern wurden neugierig bestaunt, das erste eigene Buch selbst hergestellt.